Bernd-Ludwigs Homepage

Valid HTML 4.01 Strict Valid CSS!

Hardware >> Gameport

Pinbelegung eines Gameports

Die Gameport-Schnittstelle ist in allen PCs 15-polig (9-polige gab es bei Computern wie C64 oder Amiga, die sollen hier aber nicht Thema sein). Hier die Sicht auf einen Gameport-Stecker (bei einer Buchse ist die Numerierung dementsprechend genau anders herum). Die Numerierung kann man bei genauem Hinsehen meist auch auf dem Stecker/der Buchse selbst finden.

Gameport

Die Belegung der Pins ist wie folgt:

Gameport ohne Midi-Funktion:

PIN Funktion
1 Vcc (+5V)
2 Knopf 1
3 Analog 1 (Joystick 1 X-Achse)
4 GND
5 GND
6 Analog 2 (Joystick 1 Y-Achse)
7 Knopf 2
8 Vcc (+5V)
9 Vcc (+5V)
10 Knopf 3
11 Analog 3 (Joystick 2 X-Achse)
12 GND
13 Analog 4 (Joystick 2 Y-Achse)
14 Knopf 4
15 Vcc (+5V)

Die meisten Gameports sind heute Teil einer Soundkarte. Diese Gameports sind gleichzeitig auch Midi-Ports. Deshalb gibt es hier leichte Unterschiede bezüglich der Pinbelegung. Die Pins 12 und 15 verlieren ihre Funktion als GND bzw. Vcc und arbeiten hier als "Midi TXD" (transmit, Pin 12) und "Midi RXD" (receive, Pin 15).